Centrum für Europarecht an der Universität Passau
Veranstaltungen & Praxis

Veranstaltungen & Praxis

Das Centrum für Europarecht veranstaltet zu allen Forschungsbereichen sog. Crashkurse, Praxisseminare und Fachtagungen. Diese Veranstaltungen stehen einem breiten Personenkreis offen. Unsere Referenten kommen aus Wissenschaft und Praxis und sind in der Regel Mitglieder des CEP.

Crashkurse

Das CEP bietet in Crashkursen die Möglichkeit, sich auf die zunehmenden Herausforderungen, die das Europarecht heute an viele Berufsgruppen stellt, vorzubereiten. Die Fortbildung in Plenarveranstaltungen und kleinen Arbeitsgruppen ist sowohl für den Einsteiger nützlich, der bislang noch nicht mit dem Europarecht in Kontakt gekommen ist, als auch für den Fortgeschrittenen, der sein Wissen auf einem bestimmten Gebiet vertiefen oder aktualisieren möchte.

Der Crashkurs Europarecht richtet sich jeweils an Juristen aller Berufsfelder, die in ihrer täglichen Praxis mit der stetig wachsenden Bedeutung des Europarechts konfrontiert werden. Der Crashkurs ist thematisch in vier Blöcke aufgeteilt. In den Seminarblöcken 1-3 werden die Grundlagen des Europarechts vermittelt. Im Rahmen des Seminarblocks 4 erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, einen für sie besonders relevanten Bereich zu vertiefen. Zur Wahl stehen die Grundfreiheiten, das Europäische Beihilfenrecht sowie das Europäische Vergaberecht. Dieser Block kann als Add-On separat gebucht werden.

Der nächste Crashkurs findet am 05. und 06. Oktober 2017 in Frankfurt am Main statt. Ausführlichere Informationen zum Ablauf der Tagung sowie ein schriftliches Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Referieren werden (unter Vorbehalt):

Prof. Dr. Michael Schweitzer (CEP), Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Georg Kamann (WilmerHale LLP, Frankfurt a.M.), Prof. Dr. Rudolf Streinz (Ludwig-Maximilians-Universität, München), Dr. Torsten Brand, LL.M. eur. (European Investment Bank, Brüssel) und Rechtsanwalt Dr. Peter Gey, LL.M. (WilmerHale LLP, Frankfurt a.M.).

Wir stehen Ihnen jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns postalisch, telefonisch oder per E-Mail:

Centrum für Europarecht an der Universität Passau e.V. (CEP)
Simona Karl
Innstraße 40
94032 Passau
Tel.: 0851/509-2395
Fax: 0851/509-2396
E-Mail: cepatuni-passau.de

Die nachfolgenden Crashkurse hat das CEP in der Vergangenheit erfolgreich organisiert und durchgeführt.

Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 16. - 17. März 2017
Crashkurs "Europarecht", Frankfurt am Main, 20. - 21. Oktober 2016
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 3. - 4. März 2016
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 24. - 25. September 2015
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 26. - 27. März 2015
Crashkurs "Europarecht", Frankfurt am Main, 27. - 28. November 2014
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 13. - 14. März 2014
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 12. - 13. September 2013
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 7. - 8. März 2013
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 27. - 28. September 2012
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 23. - 24. Februar 2012
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 29. - 30. September 2011
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 13. - 14. Januar 2011
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 9. - 10. September 2010
Crashkurs "Europarecht", Schloss Hofen, Lochau am Bodensee, 4. - 5. März 2010
Crashkurs "Europarecht", Universität Passau, 24. - 25. September 2009
Crashkurs "Europarecht", Schloss Hofen, Lochau am Bodensee, 26. - 27. März 2009
Crashkurs "Europarecht", Schloss Neuburg, Neuburg a. Inn, 16. - 17. Oktober 2008
Crashkurs "Europarecht", Frankfurt a.M., 24. - 25. April 2008
Crashkurs "Europarecht", Schloss Hofen, Lochau am Bodensee, 13. - 14. September 2007
Crashkurs "Europarecht", Schloss Neuburg a. Inn, 28. - 29. Juni 2007
Crashkurs "Europarecht", Schloss Neuburg, Neuburg a. Inn, 16. - 17. Nov. 2006

Crashkurs "Europarecht", Schloss Neuburg, Neuburg a. Inn, 16. - 17. September und 20. - 21. Oktober 2005
Für Angehörige der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern, Unternehmer, Rechtsanwälte sowie Beamte der unteren Staats- und Kommunalverwaltung.

Crashkurs "Europarecht", Schloss Neuburg, Neuburg am Inn, 24. - 25. September 2004
Für Angehörige der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern, Unternehmer, Rechtsanwälte sowie Beamte der unteren Staats- und Kommunalverwaltung.

 

 

 

Praxisseminare

Über das Angebot der bewährten Crashkurse im Europarecht hinaus bietet das CEP berufstätigen Juristen und Mitgliedern anderer Berufsgruppen, deren tägliche Arbeit von europarechtlich durchzogenen Rechtsmaterien berührt wird, in Praxisseminaren die Möglichkeit, sich auf die zunehmenden Herausforderungen vorzubereiten.
Diese Seminare werden individuell auf die Wünsche der Interessenten zugeschnitten, um den einzelnen beruflichen Bedürfnissen hinsichtlich des europarechtlichen Einflusses gerecht zu werden.

Inhouseseminar „Europarecht" bei der Regierung der Oberpfalz, Regensburg, 22. November 2012
Inhouseseminar „Europarecht" im Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Arbeit und Technologie TMWAT, Erfurt, 1. - 2. Dezember 2011
Inhouseseminar „Grundlagen des Europarechts", München, 24. - 25. Mai 2011
für Beschäftigte des höheren Dienstes des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Forschung
Seminar „Europarecht" für UVS-Richter, Linz, 6. Oktober 2009
Seminar „Europäisches Wettbewerbsrecht“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, und den Justizministerien der Länder Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Wustrau, 27. - 29. April 2009
Seminar „Europäisches Wettbewerbsrecht“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, und den Justizministerien der Länder Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Fischbachau, 5. - 7. November 2008
für Richter aus den Ländern Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Südtirol/Italien.
Seminar EU-Recht: "EG-Beihilfen- und Vergaberecht", Burghausen/Altötting, 29. April 2008
für Mitglieder der Inn-Salzach-Euregio e.V.
Seminar zum Europarecht im Rahmen des 20. Lehrgangs für Verwaltungsführung, Prinz-Carl-Palais, München, 26. - 28. Februar 2007
für angehende Führungskräfte der bayerischen, sächsischen und sachsen-anhaltischen Verwaltung.
Seminar „Europäisches Wettbewerbsrecht“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, und den Justizministerien der Länder Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Frankfurt a.M. 4. - 6. September 2006
für Richter aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.
Seminar „Europäisches Wettbewerbsrecht“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, und den Justizministerien der Länder Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin/Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Wustrau 12. -14. Juni 2006
für Richter aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin/Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Seminar „Europäisches Wettbewerbsrecht“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz und dem Justizministerium Baden-Württemberg. Fischbachau, 28. November - 1. Dezember 2005
für Richter aus Bayern, Baden-Württemberg und Rumänien.

Tagungsbericht (ca. 86 KB)

Seminar "Europarecht" für die Oberösterreichische Landwirtschaftskammer, Linz, 21. - 22. April 2005
für Juristen aus den österreichischen Landwirtschaftskammern und -verbänden.
Seminar zum Europarecht im Rahmen des Lehrganges für Verwaltungsführung, Prinz-Carl-Palais, München, 8. - 11. Februar 2005
für angehende Führungskräfte der bayerischen Verwaltung.
"Vollziehung in der EU - Aktuell und nach der EU-Verfassung", Linz, 22. November 2004
für Führungskräfte der oberösterreichischen Landesverwaltung.
Intensivkurs Europarecht, Schloss Neuburg, Neuburg am Inn, 6. - 10. Oktober 2004
Rechtsanwälte und Notare der Kanzlei Kaufmann Rüedi & Partner, Luzern, Schweiz
Seminar "Europäisches Wirtschaftsrecht" im Rahmen der ressortübergreifenden Fortbildung der Bayerischen Staatskanzlei für die obere Führungsebene, St. Quirin am Tegernsee, 14. Juli 2004
"Regionalförderung und Agrarmarketing im Brüsseler Visier - was Entscheidungsträger in Hessen wissen müssen", 20. Januar 2004, Frankfurt am Main
Seminar in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Mayer Brown Rowe & Maw Gaedertz LLP, dem Land Hessen und der Marketinggesellschaft für das Land Hessen gerichtet an Landtagsabgeordnete und Landräte des Landes Hessen.

 

 

Logo farbig