Centrum für Europarecht an der Universität Passau
RA Dr. Martin Raible, MALD (Fletcher)

RA Dr. Martin Raible, MALD (Fletcher)

RA Dr. Martin Raible, MALD (Fletcher)

Research Fellow des Centrums für Europarecht an der
Universität Passau

Gleiss Lutz Rechtsanwälte
Maybachstr. 6
70469 Stuttgart

E-Mail: martin.raibleatgleisslutz.com

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

ZeitraumStationen
Seit 2003Rechtsanwalt bei Gleitz Lutz Rechtsanwälte
März 2001Zulassung als Rechtsanwalt

Jan. - Juli 2001,
Juli 1998 - Sept. 1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht und Europarecht von Professor Dr. Michael Schweitzer
Jan. 1997 - Dez. 2000Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Dr. Michael Schweitzer an dessen Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völker- und Europarecht an der Jursitschen Fakultät der Universität Passau; Lehr- und Forschungstätigkeit im Europarecht, Völkerrecht und Staatsrecht
Seit Dez. 2000Senior Research Fellow des Centrums für Europarecht an der Universität Passau

Weitere berufliche und wissenschaftliche Tätigkeit

ZeitraumStationen
Seit 2004Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht
Seit 1999Mitglied der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung
März 1999 - Dez. 1999Workshopmoderation im Rahmen des europäischen Arbeitgeberseminarprojekts "Conpri III - Social Dialogue Europe"
Okt. 1990 - Okt. 1992Soldat auf Zeit in internationaler Verwendung

Ausbildung

ZeitraumStationen
Feb. 2005Promotion zum Dr. jur. mit dem Thema "Protektionismusverbote im Recht der Wirtschaftsintegration. Eine vergleichende Untersuchung der Regelung des Freihandels im Recht der USA, der EU und der WTO"
Sept. 2001 - Mai 2003Master of Arts in Law and Diplomacy (MALD) an der Fletcher School of Law and Diplomacy, Tufts-University, Medford (Boston), USA; ERP-Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Okt. 1998 - Dez. 2000Rechtsreferendariat in Passau, Frankfurt (Konzern-Justitiariat der Lufthansa-AG) und Luxemburg (Kabinett des Generalanwalts Alber beim EuGH); Zweites Juristisches Staatsexamen
Sept. 1995 - Juli 1996Studium in Frankreich im Rahmen des Deutsch-Französischen Parlamentspraktikums (Studium am Institut d'Etudes Politiques Paris und Praktikum in der Assemblée nationale)
Nov. 1992 - Juli 1998Studium der Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität Passau; Wahlfach: Europarecht und Völkerrecht; Erstes Juristisches Staatsexamen; Studienförderung als Stipendiat des Cusanuswerkes
Mai 1990Abitur am Gymnasium Eppingen

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Persönliche Daten

Geburtsdatum7. September 1970
GeburtsortStuttgart
NationalitätDeutsch
FamilienstandVerheiratet, vier Kinder

Veröffentlichungen

Bücher und Monographien

Protektionismusverbote im Recht der Wirtschaftsintegration - Eine vergleichende Untersuchung der Regelung des Freihandels im Recht der USA, der EU und der WTO, Nomos-Verlag 2006.

Aufsätze in Zeitschriften

Sanktionen im europäischen Ausfuhrerstattungsrecht: Warum Art. 11 Abs. 1 AEVO nicht mit dem Gemeinschaftsrecht vereinbar ist? Zeitschrift für Zollrecht und Verbrauchssteuern, 2001, S. 290 - 294, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michael Schweitzer.

Logo farbig